Schneekind
Silke Nowak


Krimi

CreateSpace Independent Publishing Platform
Erschienen: Dezember 2013
ISBN: 1494240734

Wenn Anne eines hat, dann ist es Angst. Immer zu Weihnachten wird sie von Ihrer Angststörung heimgesucht, doch was ist der Grund? Sie arbeitet als Hebamme an der Berliner Charité und als sie dem attraktiven Chirurgen Alexander Marquard begegnet. Erst als sie sich in ihn verliebt und die beiden schließlich Verlobung feiern, findet Anne die Kraft mit ihm zusammen gegen die Angst zu arbeiten. Beide wollen dieses Jahr das Weihnachtsfest im Kreise von Alex Familie verbringen. Anne soll sich der Angst stellen, die sie seit Jahren an Weihnachten überfällt und versuchen diese zu überwinden. Dr. Samuel Frey ist Annes Psychotherapeut, er rät ihr zu dieser Reise. Einer Reise in einen nicht enden wollenden Alptraum und den Abgrund einer menschlichen Psyche.

Silke Nowak hat etwas geschafft, was bei mir bisher nur ganz wenige Krimiautoren geschafft haben, sie hat mich bis kurz vor Schluss mit einigen Begebenheiten im Unklaren gelassen und ich war erstaunt, welche Wendungen die Geschichte am Ende noch genommen hat. Dazu kann ich nur sagen, sehr gelungen liebe Frau Nowak.

Die Autorin weiß, wie man in einen noch so kurzen Krimi, dieser hier hat nämlich nur mal gerade eben 149 Seiten, eine komplexe, spannungsgeladene und sehr intensive Geschichte packt. Und obwohl dieser Weihnachtskrimi so kurz gehalten ist, weiß er mit Spannung, temporeichem  Inhalt und vielschichtigen, interessanten Charakteren zu überzeugen. Allen voran Anne Steiner, die Protagonistin dieses Werkes, welche den Leser im Buch gekonnt hinters Licht führt, bis man am Ende doch noch über die erschreckenden, wahren Abgründe von Anne aufgeklärt wird.

Der Schreibstil ist flüssig und das Buch lässt sich somit schnell lesen. Die vielen Wendungen, interessanten Charaktere und die durchweg sehr hoch gehaltene Spannung machen das Buch zu einem echten Schmankerl unter den Kurzkrimis. Man will ab der ersten Seite wissen, was es mit Anne und ihrer Angststörung auf sich hat und ist immer bestrebt weiterzulesen, um endlich hinter das Geheimnis zu kommen.

Ich bin froh, dass ich im Rahmen einer LovelyBooks-Lesereihe die Gelegenheit hatte, dieses Buch zu lesen, denn es war wirklich ein spannende Lektüre. Dankeschön liebe Frau Nowak!